Brautpaar gibt sich mit Maske einen Kuss bei einer Hochzeit im Corona Jahr

Corona und Hochzeit: Heiraten in einer Pandemie

Die Corona Pandemie hält uns weiterhin im Bann und viele Brautpaare stehen vor der Entscheidung: bleiben wir bei unserem geplanten Hochzeitstermin oder verschieben wir unsere Hochzeitsfeier?

Als Hochzeitsfotografen waren wir im Corona-Jahr 2020 trotz vieler Verschiebungen auf mehreren Hochzeiten unterwegs. Alle folgenden Hochzeitsfotos sind im Corona-Jahr 2020 entstanden.

Trauung im Standesamt Potsdam zur Corona Zeit

Mit unseren Erfahrungen möchten wir euch einen Einblick in Hochzeiten zur Corona-Zeit geben. Beginnen wir daher mit der grundsätzlichen Frage:

Finden Hochzeiten trotz Corona statt?

Grundsätzlich ja, aber häufig viel kleiner. Das Brautpaar heiratet entweder alleine (wird häufig auch Elopement genannt) oder, in den warmen Sommermonaten Juni-September mit ein paar Gästen. Bei der standesamtlichen Trauung waren erheblich weniger Gäste als sonst üblich mit im Raum.

Muss das Brautpaar eine Maske tragen?

Das ist abhängig von der Stadt, dem Standesamt, der ausführende Standesbeamtin und vom Corona-Lockdown Level. Wir haben beides erlebt: im Sommer häufiger ohne Maske, im Winter 50% mit Maske.

Sind Gäste erlaubt?

Das ist abhängig vom Standesamt. Meist hängt dies davon ab, wieviele Gäste bei 1,5 Meter Abstand zwischen den Gästen / Gästepaaren in die Räumlichkeit passen. Dafür solltet ihr euer Standesamt kontaktieren. In Kirchen gilt dies ebenso. Die meisten Gäste in Potsdam sind bei Corona-Hochzeiten in der Neuendorfer Angerkirche möglich.

Im Dezember 2020 und im Januar 2021 sind in Potsdam aktuell gar keine Gäste erlaubt, bis auf einige Kinder. Selbst Trauzeugen sind nicht erlaubt. Wir gehen von ersten Lockerungen ab Ende April 2021 aus.

Trauung in der Kirche zur Corona Zeit
Trauung in der St. Peter & Paul Kirche

Live-Streams der Trauungen sind bei einige Standesämtern gestattet. In Potsdam sind Live-Streams erlaubt, wenn die Kamera auf das Brautpaar gerichtet ist.

Vorteile einer Hochzeit zur Corona Zeit

Wir können die Situation nicht ändern. Corona-Hochzeiten haben aber auch kleine Vorteile: Hochzeiten fallen intimer aus zu zweit, fernab von Zwängen, auf Druck der Familie (weitere) Personen einzuladen.

Außerdem entsteht eine große zeitliche Flexibilität, gerade im Winter. Wenn keine Gäste dabei sind, kann man besser aufs Wetter reagieren und kurzfristig die Paarfotos vor die Trauung legen, wenn für den Nachmittag Regen angekündigt ist. Sollte es den ganzen Tag regnen: kein Problem! Wir schießen trotzdem unvergessliche Fotos für euch. Zum Beispiel mit einer ausgiebigen Tour im Rathaus Potsdam oder im Ensemble der Friedenskirche.

Schaut euch dafür einmal unsere 5 Tipps für Hochzeitsfotos im Regen an!

Wie lange dauern Corona-Hochzeiten?

Wir haben die meisten Hochzeiten im Corona-Jahr 2020 zwischen 2 und 5 Stunden lang fotografisch begleitet. Es gab dabei erhebliche Unterschiede zwischen den Jahreszeiten. Im Sommer fanden einige längere Hochzeiten statt, fast „wie früher“ mit Feier bis spät in die Nacht. Das war besonders bei Locations auf dem Land möglich, wo die Tanzfläche draußen aufgebaut war. Einige August- und Septemberhochzeiten haben wir in 2020 bis zu 11 Stunden begleitet.

Verschiebung der Hochzeit wegen Corona – was passiert dann?

Unsere Hochzeitsfotografie wird mit Vertrag und Anzahlung verbindlich gebucht. Dann planen wir fest mit Euch und sagen Anfragen anderer Paaren auf diesen Tag ab. Wenn eine gebuchte Hochzeit jetzt aufgrund von Corona nicht wie geplant stattfinden kann, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Wir können die Hochzeit in einem kürzer-als-gebuchten Umfang begleiten. Zwei Stunden für die Trauung, ggfls. Gratulationen und eine kleine Runde mit Paarfotos ist ein schöner Anfang
  2. Wenn der Termin Corona-bedingt verschoben werden muss, finden wir gemeinsam einen neuen Termin. Die geleistete Anzahlung geht bei einer Verschiebung nicht verloren. Mit 3 Fotografen im Team finden wir gemeinsam einen Ersatztermin und buchen kostenfrei um.

Was kann man nach der Trauung machen?

Je nach Level des Lockdowns gab (und gibt es voraussichtlich in 2021) bei Hochzeiten im Sommer und Herbst teilweise lange Partys, im November noch einzelne Zaungäste und im Winter einfach schöne Brautpaarfotos ohne zeitlichen Druck wartender Gäste.

Wann werden Gäste bei Hochzeiten in 2021 wieder erlaubt sein?

Das steht in den Sternen. Wir selbst gehen basierend auf den Erfahrungen des Corona-Jahres 2020 davon aus, dass ab Mai wieder Hochzeiten mit Gästen möglich sind und ab Mitte Juni wieder größere Gesellschaften feiern können.

Hochzeit bei Corona in Potsdam

Damit ihr immer auf dem neusten Stand seid, haben wir auf unserer Seite zum Thema Trauungen in Potsdam immer die aktuellen Corona Neuigkeiten für euch hinterlegt. Sobald es Änderungen gibt, aktualisieren wir sie hier umgehend.

Mehr zum Thema Hochzeit:

  1. Hochzeitsbegriffe von A-Z
  2. Heiraten im Oktober
  3. Im Frühling Hochzeit feiern

Hochzeitsfotografen in Potsdam Reinhardt & Sommer

Hochzeitsfotografen Potsdam Reinhardt & Sommer im Portrait

Als Hochzeitsfotografen in Potsdam begleiten wir 40-50 Hochzeiten im Jahr. Wir arbeiten seit 2009 in Berlin, Brandenburg und den umgebenden Bundesländern.

In unserem Blog berichten wir über unsere Erlebnisse auf Hochzeiten und geben Tipps und Tricks zu DienstleisternZeitplänen und Details.

Facebool-Logo
Youtube Logo quad
Instagramlogo
Pinterest Logo

Termin vereinbaren Rufen Sie uns an Schreiben Sie uns