Ihr habt schon immer von einer Sommerhochzeit geträumt? Kein Wunder, denn die meisten Paare wünschen sich strahlenden Sonnenschein, einen Sektempfang unter freiem Himmel und eine gelungene Party bis die Sonne wieder aufgeht. Kühle Drinks auf einer sonnigen Terrasse, der Blick schweift über das Wasser und ein kleiner Wind weht. Es gibt Eis und frisches Obst und die Kinder spielen auf der Wiese.

Eine Hochzeit im Sommer ist etwas Wunderbares und bringt viel Freude und eine Menge Möglichkeiten mit sich. Eine Trauung unter freiem Himmel gehört genauso dazu wie romantische Paarfotos auf dem Steg bei Sonnenuntergang. Die lauen Sommerabende laden zum verweilen ein. Es gibt Frisches vom Grill und die Lichterketten im Baum runden diese besondere Stimmung ab. Heiraten im Sommer ist für Hochzeitspaare und ihre Gäste etwas Erholsames und Besonderes.

Doch auch der Sommer bringt so manche Besonderheiten mit sich, über die man sich bei der Planung einmal Gedanken machen sollte. Als Hochzeitsfotografen waren wir schon auf vielen Sommerhochzeiten unterwegs. In unserer großen Jahreszeitenserie wollen wir euch einmal einen Einblick in eine typische Sommerhochzeit geben: was man beachten sollte und was so eine Hochzeit im Sommer ausmachen kann.

Unsere 10 Tipps findet ihr HIER nochmal in einer verkürzten Übersicht!

Tipp

Kümmert euch früh um die Planung einer Sommerhochzeit! Die Termine sind beliebt und die Sommerferien wollen geplant werden. Beachtet Ferienzeiten und gebt euer Datum so früh wie möglich bekannt bei euren Gästen. Sommerhochzeiten werden bei uns teilweise bis zu 1,5 Jahre im Voraus gebucht. Freitage oder günstig gelegene Feiertage wie späte Pfingsttermine können bei uns und vielen Dienstleistern kurzfristiger verfügbar sein.

Eine sommerliche Trauung

Wenn ihr eure Hochzeit im Sommer plant, versucht euch für eine frühe Trauung anzumelden. Warum? Ganz einfach: die Tage im Sommer sind lang und die Feier geht oft bis in die späten Abendstunden. Zur Mittagszeit kann es sehr warm werden. Diese Hitze solltet ihr und eure Gäste umgehen. Nach einer frühen Trauung könnt ihr noch einen Sektempfang geben und dann eure Gäste zwischen 13 und 16 Uhr nochmal in das Hotel schicken. So haben diese Zeit, sich frisch zu machen und ihre Energie für die Party am Abend zu sammeln.

Tipp

Solltet ihr standesamtlich heiraten, fragt vorher nach, ob eine Klimaanlage vorhanden ist! Das Standesamt im Rathaus in Potsdam gehört zu den klimatisierten Trauzimmern und hält Trauungen im Stundentakt ab.

Eine freie Trauung unter blauem Himmel

Die Planung eurer Hochzeit beginnt oft ein Jahr vor dem eigentlichen Tag. Einige planen im Sommer eine freie Trauung unter blauem Himmel. Eine sehr schöne Sache, aber: stellt euch den Ort der Trauung vorher zu der Jahreszeit vor, in der ihr dort heiraten wollt. Ein offener Platz, ohne Schatten ist im Sommer für alle Gäste eine teilweise unangenehme Herausforderung: Sonnenstich vorprogrammiert! Ein großer Baum oder andere Schattenspender ermöglichen den Gästen ein schöneres Trauerlebnis und uns etwas schickere Fotos.

Bei eine Hochzeit im Sommer solltet ihr immer dafür sorgen, dass eure Gäste mit Getränken versorgt sind. Wunderbar eignet sich dafür eine Limonadenbar. Gekühlten Sekt solltet ihr nur zum anstoßen bereitstellen. Alkohol bei großer Hitze wirkt sich nochmal mehr auf den Körper aus.

Sommerliche Accessoires zur Trauung

Vielleicht wollte ihr personalisierte Accessoires einsetzen? Im Sommer bieten sich Fächer, Sonnenbrillen und Sonnenschirme wunderbar dafür an. Achtet immer darauf, dass eure Details keine dicken Schriftzüge oder Werbelogos zeigen. Dies macht sich auf den Hochzeitsfotos nicht so schön und bringt Unruhe in die Bilder.

Tipp

Fächer für eure Gäste sind Hingucker und bieten ihnen eine frische Brise bei hitzigen Temperaturen. Außerdem könnt ihr auch nochmal den Tagesablauf auf die Fächer drucken. So behalten eure Gäste alles im Überblick!

Gratulation im Schatten

Die Beglückwünschung des Brautpaares sollte immer im Schatten stattfinden. Oft sind die Plätze vor Standesämtern und Kirchen sehr sonnig. Schaut vorher, ob es Schattenplätze gibt oder ob ihr selbst für Schattenmöglichkeiten sorgen müsst. Große, einfarbige Schirme, Sonnensegel oder offene Zelte bieten sich dafür an. Beachtet, dass diese jemand hinstellen und auch wieder abbauen muss. Eure Ansprechpartner im Standesamt oder der Kirche geben euch sicherlich gerne Tipps.

Aktivitäten zur Mittagszeit vermeiden

Gebt euren Gästen nach der Trauung eine Pause, so dass sie sich frisch machen können und gestärkt zur Hochzeitsfeier am Nachmittag kommen. Verzichtet auf Städtetouren mit offenen Bussen. Eure Gäste sind hier der Sonne ausgeliefert und können sich einen Hitzschlag wegholen. Bootsfahren sind eine auffrischende Abwechslung, wenn sie auch überdachte Sitzbereiche bieten. Bootstouren zur Hochzeit in Potsdam dauern typischer Weise 2h: so können weit angereiste Gäste auch viele lokale Attraktionen bewundern.

Leuchtende Farben

Bunte, kontrastreiche und leuchtende Farben dominieren die Sommerzeit und lassen sich auch wunderbar in den Hochzeitsfotos widerspiegeln. Ein gesetztes Grün bringt die Natur mit sich, die Sonne strahlt (hoffentlich) goldgelb vom Himmel und bunte Blumen schmücken den Wegesrand. Die Bilddynamik ist daher frisch und leuchtend.

Sommerliche Outfits

Bedenkt bei einer Sommerhochzeit immer die warmen Temperaturen, sowohl als Gast als auch als Brautpaar. Wenn ihr Outfit-Vorgaben habt, gestattet euren Gästen, sich mit diesen an die Hitze anzupassen. Besonders für Männer sind Sakkos eine Qual (auch als Hochzeitsfotograf). Daher schnell das ausziehen erlauben oder ihr findet ihm Vorfeld eine schöne Lösung wie z.B. Westen und kurze sommerliche Kleider. Bei den Farben darf es gerne bunt sein. Achtet hierbei auf Muster, diese kommen selten vorteilhaft in Fotos rüber.

Brautstrauß

Jede der vier Jahreszeiten zeichnet sich durch unterschiedliche Brautsträuße aus. Im Sommer setzen viele auf Pfingstrosen, Rosen, Sonnenblumen und leuchtendem Grün. In dieser Jahreszeit habt ihr auf jeden Fall eine Vielfalt an Blumen, aus denen ihr euren Strauß zusammenstellen könnt. Uns als Hochzeitsfotografen ist es auch immer besonders wichtig, diesen für euch im besten Licht festzuhalten.

Großer Strauss

Achtet bei der Wahl der Blumen auf die Größe des gesamten Straußes. Wenn ihr euch mit diesem Accessoires den ganzen Tag schmücken wollt, sollte er nicht zu groß und vor allem nicht zu schwer werden. Auch muss der Strauß gut mit einer Hand greifbar sein. Sprecht dieses Thema am besten mit eurer Floristin durch.

Hochzeitsfeier

Sorgt auch auf der Hochzeitsfeier dafür, dass eure Gäste immer etwas zu trinken haben. Am besten mit einer Bar an der sie sich selbst mit Wasser und Limonade bedienen könnt. Wunderbar zum kühlen eignen sich große Wannen gefühlt mit Eis. Als kleine Highlights könnt ihr auch einen Food Truck oder Bike organisieren die z.B. Eis, Häppchen oder Kaffee ausgeben.

Fotos zum Sonnenuntergang

Da im Sommer die Tag lang sind und der Sonnenuntergang spät, kann man wunderbar nach dem Abendessen nochmal nach draußen gehen für tolle Fotos zur goldenen bzw. zur blauen Stunde. Schaut euch dazu unser Video an und erfahrt im Detail, was die Blaue Stunde ist. Besonders zur Sommerzeit sind die Sonnenuntergänge sehr schön und lassen sich toll in Fotos einfangen.

Zweites Outfit für den Abend

Die Sommertage sind lang und auch ihr als Brautpaar freut euch, wenn ihr am Abend in etwas bequemere Kleidung wechseln könnt. Plant also schon vorher ein, ein zweites Outfit bereit zu haben. So könnt ihr auch viel entspannter die Tanzfläche rocken. Ein neues entspanntes Outfit für den Abend stellt aus Gästesicht auch ein kleines, unerwartetes Highlight dar.

Tipp

Startet spät mit der Party bei einer Sommerhochzeit. Die meisten Leute sitzen gerne noch draußen und genießen die Sonne. Die Tanzfläche füllt sich erst spät am Abend.

Fotos unter dem Sternenhimmel

Das wohl atemberaubendste Spektakel bietet die Natur dann am Abend, wenn die Sonne untergegangen ist und die Sterne am Himmelszelt funkeln. Besonders sind hier die Perseiden zu nennen. Dabei handelt es sich um ein jährlich in der ersten Augusthälfte wiederkehrender Meteorstrom. Die Rate an Sternschnuppen ist in dieser Zeit besonders hoch und lässt sich fantastisch in Bildern einfangen.

Reinhardt & Sommer

Als Hochzeitsfotografen in Potsdam begleiten wir rund 50 Hochzeiten im Jahr. Wir arbeiten seit 2005 in Berlin, Brandenburg und den umgebenden Bundesländern. In unserem Blog berichten wir über unsere Erlebnisse auf Hochzeiten und geben Tipps und Tricks zu DienstleisternZeitplänen und Details.